veröffentlicht am 14. Mai 2015 in Poolreinigung von

Ein Pool dauerhaft sauber zu halten ist nicht immer einfach, es gibt allerdings unzählige Poolreiniger und Poolsauger die einem die Arbeit erleichtern können. Wir möchten Ihnen hier einige Produkte vorstellen und Ihnen erklären wie diese benutzt werden.

 

Die Filteranlage

Meist sind die Filteranlagen bereits bei dem Kauf eines Pool enthalten, sie stellen eines der wichtigsten Produkte dar wenn es um die Reinigung des Wassers geht. Lieder sind die meisten installierten Filteranlagen zu schwach und sollten ausgetauscht werden. Hier unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Filteranlagen, es gibt die Sandfilteranlage und den Kartuschenfilter. Beide Filteranlagen haben Ihre eigenen Vor- und Nachteile. Allerdings sind die Sandfilteranlagen im direkten Vergleich deutlich effektiver und die meisten Poolbesitzer haben diese im Einsatz. Sie ist allerdings teurer als die Kartuschenfilteranlage. Die Funktionsweise der beiden Filteranlagen ist im Grunde gleich. Durch den Skimmer, der am Beckenrand befestigt ist, wird das Wasser des Pools angesaugt. Es wird an das Filtersystem weitergeleitet und hier durch den verbauten Filter gereinigt. Schmutz- und Schwebeteilchen bleiben im Filter zurück und das Wasser wird gereinigt wieder in den Pool geführt.

 

Der Poolsauger

Neben den Poolsauger gibt es auch noch die Poolroboter. Beide Arten gibt es als halbautomatische oder vollautomatische Geräte. Manche Poolsauger besitzen ein eigenes Filtersystem und müssen nicht an die Filteranlage angeschlossen werden. Allerdings nutzen die neueren Modelle den Sog der Filteranlage um sich im Pool zu bewegen und diesen zu reinigen. Ein weiterer Vorteil dieser beiden Geräten ist die Zeitersparnis beim reinigen des Pools. Ein Poolroboter kann den Pool selbstständig reinigen, in dieser Zeit kann man sich als Besitzer anderen Dingen widmen.

 

Poolkescher

Mit einem Poolkescher kann man Blätter oder andere Dinge die auf der Wasseroberfläche schwimmen entfernen. Nach einem Sturm oder in den Herbsttagen kann man so das Filtersystem unterstützen.

 

Wasserpflegemittel

Jeder Poolbesitzter kennt Mittel wie Chlor, denn diese sind ein absolutes Muss wenn man seinen Pool sauber halten möchte. Sie sorgen dafür das sich die Wasserqualität des Pools nicht verschlechtert und jeder Badegast mit einem guten Gefühl das Badeerlebnis genießen kann. Es gibt auch Pflegemittel die Wirkstoffe gegen Algen oder ähnliches beinhalten. Hier sollte man, je nach Bedarf, ein geeignetes Mittel auswählen.

 

Welche Poolreinigung man wählen sollte

Wie bei den Poolsauger oder den Poolrobotern sollte man die Reinigungsmittel immer nach dem tatsächlichen Bedarf auswählen. Einen kleinen Pool für Kinder muss nicht mit einem Poolroboter gereinigt werden. Hat man aber einen großen, tiefen Pool kann die Reinigung einiges an Arbeit kosten. Hier sollte überlegt werden ob der Kauf eines Poolroboters Sinn macht und ob das Budget den Kauf hergibt.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.